Hallo und herzlich willkommen bei Come out to play ! Hier findet ihr Infos, Fiction und News zu Kim Harrisons Erfolgsreihe The Hollows.


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Bluteid (8. Teil)

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Bluteid (8. Teil) am Di Jun 01, 2010 9:38 pm

Admin

avatar
Admin
Ich weiß, ihr werdet euch nun schon wahrscheinlich wundern, was das denn soll?
"Wie hat Kim denn die Übersetzung an mir vorbeischmuggeln können?!" o.O
KEINE SORGE. Ihr habt gar nichts verpasst.
Hier könnt ihr euch bis zum Erscheinen des sehnlichst erwarteten nächsten Teiles etwas die Zeit vertreiben und Thesen zum Inhalt oder den Charakterentwicklungen anstellen.
Viel Spaß

Benutzerprofil anzeigen http://come-out-to-play.forumieren.com

2 Re: Bluteid (8. Teil) am Sa Okt 23, 2010 1:25 pm

So, ich bin durch und gebe mal wieder meinen Senf dazu *grins*

Also, ich fange mal mit dem positiven an. Gefallen hat mir, dass Rachel nun immer mehr bzgl. ihrer Einzigartigkeit, als ich nenne es mal "ursprüngliche" Hexe mit dämonischen Fähigkeiten erfährt und auch langsam beginnt es zu akzeptieren. Sie hat keine Probleme mehr mit dem Jenseits, kann dort sogar den Dämonen im Cafe Hasenzahküsschen zuwerfen (Cafesituation und Trents Tresorraum). Auch hat sich ihr Verhältnis zu Al verbessert, zwar nicht in dem Maße wie ich es gerne hätte Rolling Eyes , aber o.k. Al ist trotzdem kein Schoßhündchen (habe ich schon erwähnt, dass ich Al sehr gerne mag *lach*), dass ist mir ziemlich wichtig.
Das alles empfinde ich als gute Entwicklung!
Aber irgendwie war alles überschattet durch dieses Hexenzirkelding, Ivy war mir auch ein bißchen zu wenig aktiv (außer, dass sie ein paar mal vampirisch wurde Suspect )
Pierce, ja Pierce, also das mit dem Sex war ja nun unumgänglich (Rachelstyle halt). Aber ich bin mir nicht sicher, ob ich ihn mag?! No
Emotional hat mich Matalinas Tod ganz schön getroffen hat, wobei es ja irgendwann eintreten musste, gut dass uns Jenks wenigstens noch ein bißchen erhalten bleibt...
Alles in allem ein gute Folgeband, aber im nächsten möchte ich mehr von Ivy, genauso viel oder noch mehr Al (am besten als Rachelbonbon Twisted Evil ), weniger Pierce und ich will Kisten wieder (sorry, dass musste sein!)...So, meinen Senf habe ich abgegeben, jetzt seid Ihr dran! Auf, los!
LG

Benutzerprofil anzeigen

3 blutEid am Mo Nov 01, 2010 4:03 pm

alsoooo,
ich fand´s Buch sehr gelungen und spannend, habs gerne gelesen, so wie alle anderen natürlich auch^^.
Vor allem Al is mir in dem Band viel sympathischer geworden und als Matalina starb konnt ich mir ein paar tränchen nicht verdrücken... das hat mich schon bissle getroffen... und in dem kapitel als rachel nach der Trent-beklau-Aktion über die Wanze des Gespräch zw. Trent u Nick gehört hab bin ich innerlich voll aggro auf den blöden Nick geworden und wünsch mir dass er im nächsten band ein Fußabtreter eines Dämons wird!!! Evil or Very Mad

Benutzerprofil anzeigen
Steinigt mich, aber ich war enttäuscht.
Abgrundtief enttäuscht...
Pierce.... gar nicht mein Fall!
Rachel ... vollkommen selbstzentriert!
Ivy, meine geliebte Ivy... fast nicht vorhanden!

Einzig und allein Matalinas Tod hat es geschafft mich zu berühren. -Aber in gleichem Maße auch zu verstimmen, da sie doch einer meiner Lieblinge war.

Ehrlich gesagt hätte ich mir insgesamt mehr erhofft. Vielleicht wendet sich das Blatt im nächsten Teil ja noch!

Benutzerprofil anzeigen

5 Re: Bluteid (8. Teil) am So Nov 21, 2010 12:10 am

Irgendwie fällt es mir sehr schwer zu sagen, was ich über dieses Buch denke. Ich hab mir Zeit gelassen etwas zu schreiben, aber wie sagt man so schön, Augen zu und durch.

Band 8 war nicht der Beste aber auch nicht der Schlechteste.
Doch dass Rachel vom Hexenzirkel verfolgt wurde, erinnerte mich stark an den ersten Band. Auch die Szene in Alcatraz fand ich eher verwirrend als interessant… Und das aller Schlimmste war wohl Nick… warum musste er zurückkehren, warum bringt ihn keiner um… ich hoffe doch mal, dass sich Trent noch darum kümmern wird… (elende Ratte)
enttäuschend fand ich auch das Ende, der Hexenzirkel-Mist geht weiter… was im nächsten Band passieren wird kann ich mir schon allzu gut vorstellen.

Was mir gut am Buch gefiel, war, dass von Rachel und Trents Kindheit erzählt wurde und das Trent und Rachel am Ende ausreiten (:
Ich finde es auch gut, dass Matalina gestorben ist, denn sie noch ein Buch weiter leiden zu lassen wäre grausam gewesen, trotzdem hab ich ein paar Tränchen vergossen. Al war natürlich einer der Besten im Buch

Eigentlich kann ich Pierce ganz gut leiden, besser als Marshal… wir werden sehn, was mit ihm passiert…
Nach diesem Buch bin ich mir aber sicher, dass ich Ceri gar nicht mehr leiden kann… ich mochte sie am Anfang zwar nicht so sehr, aber sie wurde mir von Buch zu Buch unsympathischer…

Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte


Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten